Bildergalerie des Pestalozzi – Gymnasium Guben

Projekttage für „Bildungsgerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Klimaschutz mit Kopf, Herz und Hand“, 29.06.-01.07.2022

Drei-Flüsse-Pokal in Gubin, 21.06.2022

Sponsorenlauf 12.06.2022

Schnuppertage 02.+04.11.2021

Sozialer Tag 2018: Und das Geld geht an … Kenia: Brunnen, Ziegen, Lebensmittel

Familie Hugler berichtet, wofür in diesem Jahr auch euer Geld verwendet wurde:

Wir haben die Impfungen durchführen lassen, einen weiteren Brunnen bohren lassen und Ziegen gekauft.

10 Ziegenweibchen und zwei Männchen. Von den Weibchen sind zwei trächtig. Das ist gut. Preis pro Ziege 80 Euro und die schwangeren 100 Euro. Dann wurden sie gefesselt und auf den Transporter verladen und es ging wieder zurück nach Ukunda.

Die Ziegen sind tagsüber auf der Wiese, angebunden, damit sie nicht weglaufen, und können fressen. Gegen 17 Uhr kommen sie dann für die Nacht in den Stall. Die Ziegen sind nützlich für Ziegenmilch zu bekommen, um selbst Ziegen zu schlachten, zum essen. Die Ziegen sollen sich vermehren dann kann man sie verkaufen,….von dem Geld kann man wieder etwas kaufen (Lebensmittel oder Sachen). Ca 6 Hütten, die um die Weide herum wohnen, profitieren von den Ziegen – ca 30 Personen

Weiterhin waren wir einkaufen für eine Dorfschule: hunderte Hefte, Stifte, Lineale, Radiergummi, Anspitzer, Buntstifte, Aufhänger mit Bildern und Zahlen, Fußbälle, Springseile, Teller, Becher, Mülleimer, Kreide, Reis, Mehl, Ugali, Tomatenmark,  Öl, Zucker, Salz, Gewürze, (Einkaufswert ca. 1000 Euro)

Viele, vielen lieben Dank!!!

Famile Hugler

Sponsorenlauf 2017

Sozialer Tag 2017: Und das Geld geht an … Kenia: Solaranlage, Schulausstattung, Schulspeisung

Das Ehepaar Yvonne & Sven Hugler haben die Summe vom Sozialen Tag 2017 mit nach Kenia genommen. Die Solarplatten sind montiert, der Brunnen, den ihr im Vorjahr finanziert habt, läuft über Strom, in 5 weiteren Häusern ist Licht, ein Garten wurde angelegt mit Tomaten, Paprika, Auberginen, Bohnen, Sukuma wiki, Gurken, Bananenstauden, Papayabaum, Passionsfrüchte.

Schulbänke wurden wieder gebaut und mit den Namen der Sponsoren beschriftet – auch unser Schulname ist mehrfach  zu sehen.

Das Ehepaar war einkaufen für die Schule. Reis, Mehl, Ugali, Zucker, Tomatenmark, Öl, Bohnen, Hefte, Stifte, Radiergummis, Lineale, Anspitzer, Teller, Becher, zwei Kocher, Holzkohle.

Die Schuluniformen für 14 Kinder haben sie privat finanziert.

Hier ein paar Eindrücke in ungeordneter Reihenfolge:

Sozialer Tag 2016: Und das Geld geht an … Kenia: Schulbau, Schulausstattung und ein Brunnen

Sozialer Tag 2015: Und das Geld geht an … Nepal: LiScha-Himalaya