„Ich bin 22 und habe Angst, dass ihr mich nicht mögt.“ erklärt Johanna Hübner, Praktikantin unserer Schulsozialarbeiterin Ina Schulz.
28 Siebtklässler_innen hören gespannt zu, als Johanna sich vorstellt und wie sie Spiele erklärt zum Kennenlernen und Gut-Zusammen-Arbeiten.
Wenig später quietschen Stifte auf Luftballons, tanzen die Kinder ausgelassen, wieder etwas später handeln sie auf dem Schulhof aus,
wie sie mit einem gemeinsamen Seil in den Händen die Umrisse des Berliner Fernsehturms formen.
Bei allem Gerangel bleiben sie aber umsichtig und nehmen Rücksicht aufeinander.
So übte auch die Parallelklasse schon eine Stunde zuvor faire Arbeitsweisen. „Sehr cool, mal was anderes, macht viel Spaß.“ meint eine Schülerin.
„Übelst lustig“ und „einfach schön“ ergänzen Klassenkameraden.
Also, liebe Johanna, danke für deinen Einsatz und wir mochten die beiden Stunden mit dir :-)!