Ein Fluss zum Fischen, ein Sumpf zum Schutz – was braucht man mehr?

2020-03-04T18:58:56+02:0025. Februar 2020|Exkursionen 2020|

Am 20.12.2019 war der Polnischkurs der 11. Jahrgangsstufe zu Besuch an der Universität Potsdam.
Dort hörten wir uns einen Vortrag zum Thema´Spuren slawischer Frühbesiedlung in der deutsch-polnischen Grenzregion, Anregung für Nachhaltigkeit und Entschleunigung – und noch ein paar andere Gründe, Polnisch zu lernen´an.
Dieser wurde von vier Lehramtstudierenden des Faches Polnisch vorgetragen, zu denen auch Thomas Laugks, ehemaliger Schüler unserer Schule, gehörte.
Sein Teil der Präsentation beschäftigte sich vor allem mit der Grenzregion Guben/Gubin.
Im Anschluss bekamen wir noch eine separate Führung über das Campusgelände und konnten somit auch außerhalb des Fachbereichs Polnisch interessante Informationen erhalten.